Reisen     Urlaubsziele
   
Deutschland
Berlin
Museen
Umland
Berliner Sehenswürdigkeiten - Schloß Charlottenburg
   
Schloß Charlottenburg

Schloß und Park Charlottenburg widerspiegeln einen Teil der Geschichte der Hohenzollern in Berlin.
Schloss Charlottenburg Berlin
Der Ursprung des Schloßareals beginnt 1695 mit dem Bau eines kleinen Sommerschlosses (Altes Schloß) für Kurfürstin Sophie Charlotte.
Friedrich, der Sohn des Großen Kurfürs­ten, wird 1701 in Königsberg zum ersten preußischen König gekrönt, Sophie Charlotte wird Königin. Das Schloß ist von da an eine königliche Residenz. Den Namen Charlottenburg erhält die Schloßanlage 1705, nach dem Tod Sophie Charlottes. Die Seitenflügel, die Orangerie, das kleine Schloßtheater und die anderen Bauten, wie der 50m hohe Kuppelturm, entstanden in folgenden Jahrzehnten - die Orangerie im Neuen Garten ließ Friedrich Wilhelm II. 1792 für die Überwinterung der Kübelpflanzen errichten.
Auf dem Ehrenhof vor dem Kuppelbau steht das 5,60m hohe bronzene Reiterstandbild des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg.
Im Schloß sind die historischen Wohnräume Friedrichs des Großen und anderer preußischer Herrscher erhalten.
 
Schloß Charlottenburg » Teil 2
Schloß Charlottenburg Schloss Charlottenburg Schloss Charlottenburg
Schloß Charlottenburg, Geschichte der Hohenzollern
Potsdams
Schlösser und Gärten
Großartige Schlösser und Gartenanlagen
Park von Sanssouci
Schloß Rheinsberg
Preußische Schlös­ser und Gärten in Brandenburg
Schloß Rheinsberg
   
Neue Suche   Suchergebnisse   Buch zum Thema
Home I Suche I Reiseangebote I Reiseziele I Sitemap 
© Copyright by www.reiseziele-a-z.de